World Food Programme

Click to play video

A world beyond cash. A world beyond hunger.

Seit 2012 besteht die internationale Partnerschaft von Mastercard mit dem World Food Programme der Vereinten Nationen. Im Rahmen dieser Partnerschaft sollen Menschen auf der ganzen Welt mit digitalen Innovationen dabei unterstützt werden, den Kreislauf von Hunger und Armut zu durchbrechen.

Mastercard verfügt über umfangreiche Kompetenzen bei elektronischen Zahlungssystemen, während das UN World Food Programme sich international für die Bevölkerungsgruppen einsetzt, die am stärksten vom Hunger betroffen sind. Die Kooperation verbindet das Know-how beider Partner, um dem Bedarf an Nahrung der bedürftigsten Menschen wirkungsvoll zu begegnen.

Diese Partnerschaft wird es Marken aber auch Konsumenten ermöglichen mehr Gutes zu tun und im Kampf gegen Hunger einen wertvollen Beitrag zu leisten.

Die Partnerschaft basiert auf zwei wesentlichen Säulen:

  • Digital Food
  • Integrated Giving

Klicken Sie hier um direkt an das UN World Food Programme zu spenden und werden Sie Teil des Priceless Network im Kampf gegen Hunger!

Digital Food

Wenn Nahrungsmittel auf den lokalen Märkten zwar vorhanden sind, sich die Menschen diese aber nicht leisten können, setzt WFP immer öfter Bargeld und Gutscheine ein. Dies stärkt die lokale Wirtschaft und die Betroffenen können selbst entscheiden, wann sie welche Nahrungsmittel am dringendsten benötigen.

Im Rahmen des „Digital Food“ Projektes nutzt WFP die Kompetenz von Mastercard im technologischen Zahlungsverkehr, um die bestehenden Systeme zur Ausgabe von Nahrungsmittelcoupons über Handys oder Bankkarten für die Menschen weiterzuentwickeln und zu verbessern, die keinen regelmäßigen Zugang zu Bank- oder Finanzdienstleistungen haben. 

Spendenaktionen

Die Partnerschaft schafft die Voraussetzungen, um Menschen und Organisationen, die ihren Beitrag gegen den Hunger in der Welt leisten möchten, miteinander zu verbinden.

Die Partnerschaft fördert auch die Entwicklung von zwei neuen Spendenplattformen, um das Spenden an WFP einfacher zu gestalten.

Die Erste räumt Kartenherausgebern oder Partnerunternehmen für ihre Karteninhaber die Möglichkeit ein, bei jeder Kartenzahlung automatisch eine Spende zu tätigen.

Die zweite Spendenplattform entwickelt die Online-Spende weiter um noch mehr Menschen über Online Portale die Möglichkeit zu geben schnell und einfach an WFP zu spenden. 

Stimmen zur Kooperation

Prerana Issar
Director Private Partnerships Division

„Mastercard und WFP werden von der gemeinsamen Vision einer Welt ohne Hunger angetrieben. Durch unvergleichliche Expertise und Leidenschaft hat uns Mastercard dabei unterstützt, eine Partnerschaft mit transformierender Kraft aufzubauen, die unsere Geschäftstätigkeiten erweitert. So können wir Menschen schneller und effizienter mit unseren lebensrettenden Nahrungshilfen versorgen. Das Engagement der Mitarbeiter, Kunden und Verbraucher ist ein inspirierendes Beispiel dafür, dass wir etwas bewegen können, wenn wir gemeinsam ein Ziel verfolgen.“

 

Ajay Banga
CEO & President, Mastercard

„Wir bei Mastercard glauben, dass gute Partnerschaften grosse Chancen, spannende Initiativen und bahnbrechende Erlebnisse mit sich bringen können. Unsere Partnerschaft mit dem WFP widmet sich einer der spannendsten Visionen - einer Welt jenseits von Hunger. Gemeinsam werden wir Mastercards führende Technologien, Innovationen und Know-how effektiv einsetzen, um Gemeinden und Menschen auf der ganzen Welt zu stärken. Etwas, was uns allen ein gutes Gefühl vermittelt.“

 

Ann Cairns
President of International Markets, Mastercard

„Diese Partnerschaft verbindet Mastercard, ein weltweit führendes Unternehmen im Technologie- und Zahlungsverkehr mit WFP, einem weltweit führenden Unternehmen für Ernährungshilfe, um eine globale Initiative mit einer starken lokalen Präsenz umzusetzen. Unsere Vision von einer Welt abseits von Bargeld ergänzt perfekt die Vision des WFP von einer Welt jenseits von Hunger, und unsere Initiative „Digitale Nahrungsmittel“ richtet sich nach den Bedürfnissen derer, die hier am hilfebedürftigsten sind.“

 

 

 

Das Schulmahlzeitenprogramm

Mastercard unterstützt mit seinen Aktionen besonders das WFP-Schulmahlzeitenprogramm, um Schülern Bildung und bessere Zukunftschancen zu sichern.

Tägliche kostenlose Schulmahlzeiten motivieren arme Familien, ihre Kinder regelmäßig in die Schule zu schicken. Häufig sind Mädchen die Zielgruppe des Schulmahlzeitenprogrammes, da sie erst so eine Chance auf Bildung erhalten. Gleichzeitig bekommen die Kinder regelmäßig gesunde Nahrung und können sich besser konzentrieren.

Schulmahlzeiten versorgen Kinder mit Nährstoffen und Energie, die sie brauchen, um sich auf den Unterricht zu konzentrieren zu können.

Nach Möglichkeit arbeitet WFP mit den Gemeinden und deren Regierungen zusammen, um bei der Herstellung der Schulmahlzeiten auf Produkte von lokalen Kleinbauern zurückzugreifen. Dadurch entsteht eine nachhaltige Versorgungskette, die eine bleibende Wirkung in den Gemeinden hinterlässt.

In 2016 hat WFP 16,4 Millionen Kindern in 76.500 Schulen in 69 Ländern mit Schulmahlzeiten geholfen.

 

Das World Food Programme: Leben retten, Leben verändern, Träume ermöglichen:

Das UN World Food Programme (WFP) ist die größte humanitäre Organisation der Welt und bekämpft den Hunger weltweit mit dem globalen Ziel, diesen bis 2030 zu beenden. WFP ist für seine lebensrettenden Maßnahmen in Notfällen bekannt: Dort, wo Katastrophen auftreten, versorgt die Organisation Menschen in Not mit lebensnotwendigen Nahrungsmitteln.

WFP verfolgt die Vision einer Welt ohne Hunger, in der jedes Kind sein volles Potenzial entfalten kann. Deshalb bietet die Organisation gefährdeten Gemeinden lebensverändernde Schulungen im Bereich Ernährung, Landwirtschaft und Schulmahlzeiten und unterstützt sie mit ihrem Fachwissen dabei, nachhaltige Versorgungsketten zu entwickeln und die lokale Wirtschaft anzukurbeln.

WFP finanziert sich ausschließlich aus freiwilligen Spenden von Regierungen, Unternehmen und Privatpersonen. Sie möchten mehr über das World Food Programme erfahren? Klicken Sie hier.

ShareTheMeal

Kindern zu helfen war noch nie so leicht wie mit der preisgekrönten App „ShareTheMeal“ von WFP.
Smartphone-Nutzer können mit einer einfachen Fingerbewegung auf ihrem Handy Kinder mit lebenswichtiger Nahrung versorgen.

Eine Spende von nur 0,40 Euro versorgt ein Kind in Not mit einer Tagesration Essen und sorgt damit dafür, dass es gesund bleibt.

Seit November 2015 ist die App weltweit für iOS und Android verfügbar. Über die App können Nutzer den Fortschritt der Spendenaktion verfolgen und nachvollziehen, wo WFP bereits helfen konnte.

Mehr als 750.000 Nutzer haben bereits über 10,5 Millionen Mahlzeiten an Kinder in Not gespendet.

Geniessen und dabei Gutes tun: Priceless

Mit Ihrer Hilfe spendet Mastercard bis zu 100.000 Schulmahlzeiten an das UN World Food Programme (WFP)